Fahrplan

Wir suchen so lange Mitglieder und lernen uns untereinander kennen, bis wir eine Gründungsgruppe von 12 Menschen (Erwachsene) sind. In dieser Gründungsgruppe soll es eine große Homogenität von Ideologie und Zielen / Lebenskonzepten geben, mindestens müssen unsere Ziele miteinander gut vereinbar sein. Sobald es ausreichend Mitglieder gibt, schreiben wir außerdem ein Finanzierungskonzept.

Erst wenn wir diesen Status erreicht haben fangen wir an nach einem konkreten Grundstück zu suchen. Wenn wir eins gefunden und uns dafür entschieden haben, beginnt die gemeinsame Vermögensökonomie und wir besorgen uns alles Geld was wir für den Landkauf und die erste Zeit dort brauchen. Die gemeinsame Alltagsökonomie beginnt als Gruppe erst vor Ort, wenn wir auch wirklich zusammen leben. Wenn einzelne das schon mal für sich zu zweit oder dritt probieren wollen, vielleicht auch in einer WG zusammen leben, ist das natürlich toll. Und unsere beiden in sich geschlossenen Gemeinsame-Ökonomie-Projekte (→ Gemeinschaftsauto und → Gemeinschaftsgarten) können Probelauf sein und durch weitere ergänzt werden.

Wir würden uns natürlich darüber freuen, wenn alle Mitglieder sich auch schon sobald sie Mitglieder sind, darum bemühen, ein möglichst großes Startkapital anzusparen. Wie, das bleibt jedem / jeder selbst überlassen.

Was wir tun, wenn wir unser Grundstück haben, hängt davon ab, wie es beschaffen ist. Gibt es dort Trinkwasser, Gebäude, in denen wir leben können, Internet, Strom…? Dann können wir, sobald wir genügend Geld haben, dorthin umziehen. Wenn nicht, dann müssen wir eine Übergangslösung finden.

Advertisements