Gemeinschaftsgarten

Wir haben zusammen einen Kleingarten in einer Gartenanlage in der Nähe unserer Wohnungen gepachtet. Unser Verantwortungs-Konsens ist gerade:

Wir teilen uns die Pacht und alle anderen Kosten, die uns der Gartenverein bereitet.

Alle weiteren Kosten (z.B. Dünger, Saatgut, Werkzeuge) trägt derzeit Caris allein.

Caris ist verantwortlich für die Planung und Bewirtschaftung.

Die Ernte teilen wir uns.

Dieser Konsens gilt bis Ende 2016, danach wird er neu bedacht / verhandelt.

Wir wünschen uns, dass neue Mitglieder, die in Leipzig wohnen oder hier her ziehen auch Interesse an einem Gemeinschaftsgarten mit uns haben. Einerseits als Chance die gemeinsame Ökonomie schon einmal an einem begrenzten Projekt zu erproben. Andererseits um (mehr) Erfahrung im Gärtnern zu bekommen.

Es sind 500m² Gartenfläche mit zwei Lauben und einem Geräteschuppen, einem kleinen Wiesenbereich und einer Feuerstelle. Reine Anbaufläche sind etwa 300m² oder mehr (wir haben gerade noch ein weiteres großes Beet auf der Wiese angelegt, deswegen ist das gerade schwer zu sagen). Außerdem gibt es noch zwei Apfelbäume, eine Sauerkirsche, eine Süßkirsche, zwei Birnbäume (erst 2015 gepflanzt), vier Stachelbeeren.

Der Garten ist inhaltlich vor allem Caris Projekt, ihr großer Traum. Sie wünscht sich neben viel leckerer Ernte vor allem Erfahrung zu sammeln. Mit unterschiedlichen (alten) Sorten und besonders mit eigener Saatgutgewinnung.

Große Investitionen sind nicht mehr erforderlich, alle notwendigen Geräte sind mindestens einmal vorhanden, oft auch zwei oder mehrmals. Es gibt einen Wasseranschluss, zwei Regentonnen und einen Stromanschluss.

Wir freuen uns also auf schöne Abende am Feuer mit euch und schwitzen auf dem „Acker“!

Konditionen

Falls du in unser Gartenprojekt einsteigen willst wünschen wir uns, dass du einen Teil der Kosten mitträgst und verbindlich zusagst für ein Wirtschaftsjahr mitzuarbeiten. Die genauen Konditionen wollen wir aber mit dir zusammen bedenken / aushandeln.