Selbstversorgung

Welche Art von Selbstversorgung wir wollen
Wir wollen eine undogmatische Art der Selbstversorgung, die einen möglichst hohen Lebensstandart bringt. Damit meinen wir, dass wir nicht auf bestimmte Dinge verzichten wollen / müssen, weil unter unseren Grundsätzen Selbstversorgung steht, die wir aber (noch) nicht herstellen können. Außerdem wollen wir nicht in Askese leben, sondern aus dem vollen schöpfen, wir wollen es uns gut gehen lassen und dazu gehört zum Beispiel auch ein abwechslungsreicher Speiseplan, bequeme Schuhe und saubere Haare. Oder ein Computer. Außerdem soll unsere Gemeinschaft nicht nur für uns ein gutes Leben bringen, sondern auch das politische Zeichen setzen, dass ein freies, selbstbestimmtes, vom Kapitalismus sich entfernendes Leben ein gutes Leben, ja ein attraktiveres Leben sein kann als das, was die meisten Menschen führen.

Warum wir Selbstversorgung wollen

* Wir wollen möglichst keine Lohnarbeit machen und dennoch ein materiell so reiches Leben führen, wie wir es uns individuell wünschen. Im Kapitalismus kann niemand auf Geld verzichten, wir wollen uns jedoch ein Leben schaffen, indem wir möglichst wenig Geld erwirtschaften müssen. Dazu soll uns die Selbstversorgung dienen.

* Arbeit in Form von entfremdeter Lohnarbeit lehnen wir ab, Arbeit als notwendige, sinnvolle Tätigkeit jedoch wünschen wir uns in unserem Leben. Selbstversorgung ist so offensichtlich sinnvoll, dass viele Tätigkeiten erfüllend sind.

* Selbstversorgung bedeutet teilweise eine bessere Versorgung: Von uns produzierte Nahrungsmittel werden immer ohne Antibiotika, synthetische Düngemittel und Gifte hergestellt. Von uns produzierte Waren werden mit Liebe und dem Wunsch nach Bedürfnisbefriedigung und Haltbarkeit hergestellt – ohne geplante Obsoleszenz oder künstliche Bedürfnisschaffung.

Praxis

Wo wir Selbstversorgung wollen

* Anbau von Gemüse und Obst
→ Toll wäre langfristig auch der Anbau von Getreide

* Bei Fleischnachfrage: Eigene Tiere halten, schlachten und verarbeiten.

* Eigenproduktion von Strom

* eigene Quelle / Brunnen für eigene Wasserversorgung

* Herstellung haltbarer Lebensmittel (einkochen, trocknen, einsalzen, milchsauer einlegen, alkoholisieren)

* Herstellung von Lebensmitteln (Sojamilch, kochen, Kuchen, Brot)

* Bau (von Gebäuden, Möbeln, Werkzeugen, Geräten)

* eigene Wärmeversorgung

* Bildung (→ Selbstbestimmte Bildung)

* Internet

* Produktion von Saatgut

* Bau von Maschinen (nach open source Erfindungen und eigener Bastelei)

* Energie: Bau von Öfen (Kamin, Holzofen, Brotbackofen)

Diese Liste ist sicherlich unvollständig und gleichzeitig sehr ambitioniert. Das sind auch lediglich Wünsche, was wir davon umsetzen werden, in welcher Reihenfolge und wann ist alles noch offen. Das hängt sicherlich von unserer finanziellen Situation ab, wer dazu kommt und von so viel anderem. Ein bisschen träumen müssen wir aber auch.

Außerdem alles mögliche, was sinnvoll ist, was sich relativ leicht selber machen lässt, wo es wenigstens nicht unökonomisch ist oder die Unökonomie ausgeglichen wird durch bessere Qualität. Abhängig davon, wer dabei ist, welche Fähigkeiten und Erfahrungen erSie mitbringt und welche Produktionsmittel uns zur Verfügung stehen.

Wen wir dazu brauchen

Wir brauchen Leute, die bereits praktische Fähigkeiten haben und / oder bereit sind und Lust haben neue zu erlernen. Siehe dazu auch Wen wir suchen.